Jugendwochenende

Wir hätten uns kaum besseres Wetter für unser Jugendwochenende wünschen können. Im Freien tanzen und Spiele spielen macht bei Sonnenschein nun mal einfach mehr Spaß als im Regen.
Und mit etwas Übung liefen die Polka und unsere beiden Line Dance auch sehr gut. Basteln und eine Rallye gehören natürlich auch zu einem gelungenen Wochenende. So entstanden aus Windlichter aus Transparentpapier und Blumentöpfe aus Milchkartons, welche nach Lust und Laune bestempelt und bemalt werden konnten. Bevor wir uns zur Ralley aufmachten, ließen wir uns selbstgemachte Burger schmecken. Die Rallye verlief durch den Wald und glücklicherweise konnten wir die Hexe rechtzeitig finden, um den kranken Baum zu retten. Zum Dank ließ die Hexe Süßigkeiten vom Baum regnen. Nachdem wir uns gestärkt hatten, war noch Zeit zum Spielen und Singen. Wir mussten die Liedtexte für das Lagerfeuer am Abend ja schon mal üben. Country Roads darf bei Stockbrot und Marshmallows am Lagerfeuer nämlich nicht fehlen. Ähnlich wie Werwolf, was bei jedem Jugendwochenende der Klassiker bleibt. Satt gegessen und müde gesungen ging es dann ins Bett, auch wenn man so noch länger am Feuer hätte sitzen können.
Aber vielleicht wären wir besser früher ins Bett gegangen, denn sogar der Küchendienst hat es nicht pünktlich aus dem Bett geschafft. Noch ein letztes Mal Tanzen und Spielen bevor es dann ans Putzen ging. Alles blitz blank geputzt mussten wir uns voneinander verabschieden, leider wieder viel zu früh.
Jetzt freuen wir uns auf nächstes Jahr mit euch.