Sommerwoche in Rottweil

Viel zu lange mussten wir warten, bis es endlich wieder hieß: 10 Tage Sommerwoche. Eigentlich für 2020 geplant, fand die diesjährige SoWo vom 13.08. bis zum 22.08. in Rottweil statt. In der schönen Jugendherberge der ältesten Stadt Baden-Württembergs standen wieder unzählige schöne Aktivitäten wie Singen, Tanzen und Basteln auf dem Programm. Das Einhalten der Hygienevorschriften konnte uns dabei nicht davon abzuhalten Spiel, Spaß und Sport zu genießen. Jeder Tag hielt ein anderes Highlight bereit.

Tag 1: Nach der Anreise und dem Abendessen haben wir erst einmal gespielt. Beim Kennenlernspiel Wie gut kennst du die Spielschar? konnte jeder seine Kenntnisse über die diesjährigen SoWoteilnehmer:innen unter Beweis stellen.

Tag 2: Am Abend des zweiten Tages fand der Rottweilvision Song Contest statt, bei dem alle Gruppen bühnenreife Darbietungen zum Besten gaben. Sieben, Sieben, Aluhut blieb dabei für manche bis zum Ende der SoWo ein Ohrwurm.

Tag 3: Für Sonntag stand ein Ausflug zum See auf dem Programm. Bis zur überstürzten Abreise aufgrund von Unwetterwarnungen mit Hagel konnten wir uns am kühlen Nass erfreuen.

Tag 4: Nach einem Ausflug in den Kletterpark hielt der vierte Tag bereits den zweiten besonderen Abend mit der Auktion bereit. Während eine wertlose Regenbogenklammer für 6.000 € versteigert wurde, freuten sich einige Bieter über wahre Schätze zu guten Preisen.

Tag 5: Das Chaosspiel war eins der Höhepunkte an Tag 5. Vier Gruppen liefen suchend und laut rufend über das Außengelände der Jugendherberge. Dabei mussten verschiedenste Fragen beantwortet und Aufgaben erledigt werden. Am Abend gab es ein weiteres Highlight mit Ctfwgbitd. Wer dabei war, weiß was gemeint ist. Wer nicht dabei war, erkennt vielleicht auf den Fotos diese Nachtaktion.

Tag 6: Der sechste Tag war ein Tag voller spielschartypischer Aktivitäten: Tanzen, Singen, Basteln, Bunter Abend. Da ist für jeden was dabei.

Tag 7: Am Donnerstag ging es nach Villingen-Schwenningen zu einer Stadtführung. Bei der Mittagspause auf dem Spielplatz hatten nicht nur die Kleinen ihren Spaß. Beim darauffolgenden Goldenen 80er Abend konnte jeder sein (Nicht-)Wissen über das besagte Jahrzehnt demonstrieren.

Tag 8: Highlight des achten Tages war die Parry Hooter Stadtrallye. In verschiedenen Fächern wie Muggelkunde, Wahrsagen oder Pflanzenkunde mussten die Zauberschüler Aufgaben bewältigen, um den Hauspokal für ihr Haus zu gewinnen.

Tag 9: Der zweite Samstag hält traditionell als Höhepunkt den Abschlussabend bereit. Beim vorherigen Schwimmbadbesuch konnte schon einiges vorbereitet werden, was am Abend dann zum Besten gegeben wurde. Es gab so viele tolle Beiträge, dass wir bis auf die Polonaise gar nicht mehr zum Tanzen und Singen kamen.

Tag 10: Am letzten Tag hieß es wie jedes Jahr aufräumen, packen und sauber machen. Der Abschlussroien – dieses Jahr auf das neu gelernte Lied Wie Zuhause – durfte natürlich nicht fehlen.

Unzählige weitere Erlebnisse machten die diesjährige SoWo wieder unvergesslich. Erwähnt werden sollen hier noch die Spiele Whiskymixer und Ich fahre Zug, die immer zu viel Lachen führen; die Neuinterpretationen bekannter Volkstänze wie dem Kleinen Mann in der Klemme und der Gender Quadrille; die Erweiterung unseres Gesangsrepertoires um die Lieder All I Have To Do Is Dream, Der Briefmark und The Wellerman; und das Gestalten von Traumfängern sowie bunt bemalten Kleidungsstücken.